Dieser Artikel ist auch verfügbar in:
Update Version 2022.3.2.144

Funktionale Updates

Kollisionshervorhebung
Diese Funktion - wenn sie auf der Einstellungen-Seite des VR Tablets aktiviert wird - lässt das Objekt, das der Benutzer in einer Szene umher schiebt, in roter Farbe erleuchten wenn das Objekt mit einem anderen Objekt oder mit der Architektur in der Szene kollidiert. Zusätzlich zur roten Hervorhebung vibriert der VR-Controller kurz wenn eine Kollision erkannt wird.
Einige Hinweise zu dieser Funktion:
Kollisionshervorhebung ist vorerst nur im Push-Modus unterstützt
Objekte, die komplett aus Glas bestehen, erzeugen keine Kollisionen - falls sie Teile aus einem anderen Material haben, schon.

Kollisionshervorhebung in einer Nutzungssimulation

Laserpointer in Multi-User-Sitzungen teilen / für andere sichtbar machen
Ein neuer Button auf der Multiuser-Seite des VR Tablets (direkt unter dem Mikrofon Button) ermöglicht es den Teilnehmern in einer Multiuser-Sitzung, ihre Laserpointer in Echtzeit zu teilen, d.h. für die anderen Teilnehmer sichtbar zu machen. Die geteilten Laserpointer werden in roter Farbe angezeigt. In der 3D-Webansicht werden die geteilten Laserpointer angezeigt, jedoch können die Teilnehmer aus der Webansicht ihre eigenen Laser nicht teilen (da sie dort keine Laser haben).

Laserpointer im Multi-User

Bugfixes und Verbesserungen

Die Auswahl zwischen Push- und Grab-Modus ist nun auch für den linken Controller verfügbar. Die Auswahl ist unabhängig vom aktuellen Modus für den rechten Controller.
Das VR-Tablet UI wurde aufgeräumt - die Icon-Grössen haben nun die gleichen Abmessungen und sind wieder gut ausgerichtet.
Das Laden einer Szene per ShareID (nach dem Login) wenn der Nutzer nicht ohnehin schon direkten Zugriff auf die Organisation hat funktioniert nun. Der Benutzer behält seine Eigenschaften (Name/Avatar/etc), hat aber korrekterweise nur Leserechte in der Szene.
Verbesserungen bei der Synchronisierung von Objekten und Materialien in Multiuser Sitzungen.
Verbesserte Handhabung der Trennung von einer Multiuser-Sitzung, wenn man physisch den VR Guardian verlässt, das VR-Headset abnimmt oder den Ausschaltknopf des VR-Headsets drückt. Dies behebt Probleme mit dem Verbindungsaufbau von folgenden Multiuser Sitzungen nach dem abrupten Beenden einer Sitzung durch die genannten Aktionen.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!