Artikel über: Navigator

Einführung & Überblick

Mit dem HEGIAS.navigator können Sie selbständig und in wenigen Minuten ein begehbares und realitätsgetreues 3D-Rendering erstellen. Diese browserbasierte 3D-Visualisierung wird dank Cloud Computing und Raytracing in Echtzeit berechnet und per Pixel-Streaming auf jedes Endgerät wie Handy, Tablet, Computer übertragen. Nachfolgend finden Sie alle wichtigen Informationen zu unserem neusten Produkt.

Visualisierung der Lokstadt-Hallen

Alleinstellungsmerkmale


Eigenständiger Upload von 3D-Modellen
Dynamische Bearbeitung der Szene
Einsatz von Cloud Computing, Raytracing & Pixelstreaming
Simulation von Licht und Schatten
Erstellung beliebig vieler Renderings
Teilbar mit Drittpersonen ohne spezifischer Soft- oder Hardwareanforderung
Visualisierbar auf jedem Endgerät (Mobile, Tablet, Notebook)

Funktionalität


System
Der HEGIAS.navigator basiert auf unserem bewährten Content Management System HEGIAS.editor und erweitert die Produktpalette um eine weitere Visualisierungslösung - diesmal ganz ohne VR-Brille und ohne zusätzlicher Hardware.

Nutzung
Wie bis anhin können dabei die Modelle aus Ihrer CAD-Software exportiert und bei HEGIAS hochgeladen werden. Nach einem erfolgreichen Upload haben Sie nun die Möglichkeit, das 3D-Modell mit Materialien und Objekten aus der Bibliothek anzureichern und dann kommt auch schon der HEGIAS.navigator zum Einsatz. Per Wechsel des Tabs vom "Editor" zum "Navigator" gelangen Sie direkt in die fotorealistische Darstellung des zuvor hochgeladenen und editierten 3D-Modells.

Navigation
Über die Pfeiltasten können Sie unkompliziert durch die Szene navigieren. Zusätzlich zu den Pfeiltasten können Sie mit Q und E hoch- oder runterfliegen, weshalb sich die Navigation über Tasten WASD besser eignet. Über das Icon "Sonne & Schatten" auf der linken Seite des Bildschirms haben Sie die Möglichkeit, eine Echtzeit-Simulation von Licht und Schattenwurf durchzuführen. Das Tab "Viewpoints" ist ebenfalls auf der linken Seite zu finden, ist aber nur dann ersichtlich, wenn im Vorfeld über den HEGIAS.editor entsprechende Viewpoints erstellt wurden. Sind Viewpoints vorhanden, können diese per Mausklick angesteuert und das Modell so durch vordefinierte Punkte begangen werden.

Einsatz
Die wichtigsten Einsatzfelder für den HEGIAS.navigator sind unter anderem die Projektakquise, Bauherrenmeetings, Vermarktung, Stakeholder-Präsentationen und Investorengespräche.



Beispielszenen


tbd

Tipp: Sie möchten den HEGIAS.navigator mit Ihren eigenen 3D-Modellen testen oder direkt für Ihre bereits bestehende Organisation aktivieren? Dann drücken Sie unten rechts auf diesem Bildschirm auf den Konversations-Button und schicken Sie uns eine Anfrage.

Aktualisiert am: 08/04/2024

War dieser Beitrag hilfreich?

Teilen Sie Ihr Feedback mit

Stornieren

Danke!